Bei unseren Pole & Aerial Kursen legen wir besonders großen Wert auf: den methodischen Aufbau, gesundheitsfördernder Unterricht mit ausdrucksstarken Choreografien (Performance Kurse) für Tänzer und nicht Tänzer!

Mit über 10 Jahren Pole Erfahrung, Fachwissen in Athletic & Personal Training sowie aus den medizinischen Bereichen der Osteopathie & Sportphysiotherapie, freuen wir uns als stellvertretendes Ausbildungsstudio von Nele Sehrt unter dem Konzept nach Polebatics© & Bad Girlz© unseren Students einen leistungsorientierten und professionellen Unterricht bieten zu können. Alle unsere Pole Classes bauen methodisch aufeinander auf und sind in tanzpädagogisch sinnvollen Schwierigkeitsstufen (Newcomer – Advanced | Level 0-9) aufgeteilt. Jeder Student darf selbst entscheiden in welches Level er/sie einsteigen oder aufsteigen möchte.

Beginner

Level 1: Climb & Spin
Level 2: Basic Mount & Spincombos
Level 3: Prép. Intermediate & Conditioning

Intermediate

Level 4: Knee Hook & Aerial Mount
Level 5: Leg Hangs & Shoulder Mount
Level 6: Prép. Advanced & Conditioning

Advanced

Level 7: Lifts & Ayesha
Level 8: Splits & Backbends
​Level 9: Prép. Professional & Conditioning

Du bist ganz neu bei uns? Im Newcomer Kurs (Einsteiger Kurs) erlernst Du zu beginn die wichtigsten Grundtechniken wie Spins, Climbing und Tricks an der Pole im „Art of Pole“ und „Bad Girlz Pole“ Style. Das Warm Up bereitet Dich mit den verschiedensten Kräftigungs- und Mobilität Übungen auf das Pole Training vor. Der ideale Einführungskurs für alle, die die Liebe zur Pole für sich entdecken möchten und denen ein fundierter Unterricht wichtig ist. Diese Class kann idealerweise auch als Probestunde genutzt werden. Solltest Du die Grundtechniken schon beherrschen empfehlen wir in ein nächst höheres Level (Beginner Stufe, Level 1, … ) zu wechseln. Die Levels dienen nur zu Orientierung, die Reihenfolge wird empfohlen ist aber kein muss!
Unser Herzstück. In den Performance Classes vereinen wir, die Level spezifischen Tricks (Spins, Climbs, Inverts, Tricks) & Transitions (Standings, Posing, Floorwork, …) mit tänzerischen Ausdruck und Musikinterpretation.
Keine Sorge, Du musst kein Profi Tänzer für diese Classes sein! Tanzerfahrene können ruhig in höhere Levels einsteigen. In nur 6 Wochen (einem Kursplan) zu einer Bühnenreifen Performance, mit allem was dazu gehört, zu einem ausgewählten Song. 
Abgerundet durch ein all umfassendes Warm up, mit den verschiedensten Kräftigungs- und Stretching Übungen, damit wir auch garantiert jeden Muskel Deines Körpers erreichen! Die akrobatischen & technischen Elemente werden stets unter dem gesundheitsfördernden Aspekt und sauberer Tanztechnik vermittelt. Die Performance Kurse sind immer an 6 Wöchige Intervalle geknüpft: alle 6 Wochen beginnt eine neue Choreo, zu einem neuen Song, mit neuen Tricks und Herausforderungen – so wird Dir ganz bestimmt nicht langweilig!
In unseren Pole Technique Classes lernst du die wichtigsten Grundtechniken des jeweiligen Levels und wirst so in jeder Stunde mit neuen Spins, Climbings, Tricks, Inversions und Combos herausgefordert. Alle Tricks und Combos werden dabei isoliert, beidseitig und gesundheitsfördernd trainiert und zudem sehr sauber auf die technischen Einzelelemente heruntergebrochen (Break Down). So wird nicht nur dein Grundkönnen in Kraft, Flexibilität, Eleganz und technischer Umsetzung maßgeblich verbessert, sondern du kannst auch gleich analysieren, warum es an bestimmten Ecken noch hapert. Da diese Kurse Inhaltlich nicht aufeinander aufbauen ist ein Einsteig jederzeit möglich. 
Du magst den ursprünglichen „Sexy Style“ beim Pole Dance? Ein Training wo du deine High Heels auspacken kannst? Im unterschied zu unseren „Exotik Pole Kursen“, enthalten die Bad Girlz Kurse die ganz normale Pole Akrobatik (Spins, Tricks, Inverts) welche im Style angepasst wird.  Erlerne also eine Bühnenreife Pole Choreographie, über 6 Wochen, mit den originalen „Stripper Moves“. Mal ist es langsam, verspielt und sinnlich (Senual Pole) und mal mögen wir es ein wenig offensiver mit selbstbewusster Ausstrahlung(Bad Girlz Pole). Welcher Style gefällt Dir am meisten? Weitere Kurse in diesem Style findest du auch unter: Tease & Dance
Du möchtest etwas Abwechslung in deinen Tanz- oder Pole Alltag bringen? Hast du Lust auf dynamisch fließende Pole Combos und innovative Transitions mit grooviger Dubstep-Musik? Dann sind unsere Exotic Pole Classes auf jeden Fall einen Versuch wert! Ziel ist alle Bewegungselemente (an der Pole und am Boden) fließend und spielerisch leicht aussehend miteinander zu verbinden. Die akzentreichen Transitions und exotischen Pole Moves sind das besondere Highlight in dieser Choreografie.Knieschoner und lange Klamotten auf keinen Fall vergessen!

Lass dich von der hohen Kunst der klassichenZirkusakrobatik beflügeln! Aber was ist mit klassischer Zirkusakrobatik gemeint? Die Aerial Hoop Artistik (auch bekannt unter dem Namen “Lyra”) spielt sich in, um und an einem metallischen Reifen ab. Anders als beim bekannten Hoola-Hoop Reifen ist dieser aus stabilemMetall, welcher mit einem Seil an der Decke befestigt wird. Hier bekommst du ein anspruchsvolles Training, bei dem deine Kraft und Flexibilität ganz sicher nicht zu kurz kommt. Erlerne Schritt für Schritt deine ersten Positionen in luftiger Höhe, in Verbindung mit einer wundervollen Choreographie. Um schmerzhaftesEinklemmen am kalten Stahlreifen zu vermeiden, empfehlen wir lange, aber enganliegende Trainingskleidung.